Ausstellungseröffnung: Malerin Ingrid Weber


Beginn:
Ende:
Ort: Pferdestall Schloss Hungen

Weber Ausstellungseröffnung: Malerin Ingrid Weber.

"Lebendige Abstraktion"

Ingrid Weber bevorzugt die Acrylmalerei und Mischtechnik auf Leinwand.
Ihre farbstarken Bilder zeigen den Weg von der Gegenständlichkeit zur Abstraktion. In der Vereinfachung liegt der Blick auf das Wesentliche.
So bedeutet der Umgang mit Form, Farbe und Ausdruck ein Stück Freiheit.
Die Malerin zeigt in ihren Bildern, wie man von der realen Welt in die abstrahierte Welt gelangt. Viele Motive in unserer Umgebung verbergen abstrakte Kompositionsmöglichkeiten, man muss nur genau hinsehen, um sie zu entdecken.

Vortrag von Kai Gniffke zur Europawoche: Gute Nachrichten / schlechte Nachrichten - Europa und seine Krisen


Beginn:
Ort: Aula der Gesamtschule Hungen

Europawoche 2016 Beitrag zum Vortrag von Dr. Kai Gniffke

Tagesschau-Chef kommt nach Hungen
Der Freundeskreis Schloss Hungen und die Gesamtschule Hungen präsentieren in einer Kooperationsveranstaltung zum traditionellen politischen Abend der Hungener Europawoche einen hochkarätigen Experten aus der Medienwelt unter der Überschrift „Gute Nachrichten/schlechte Nachrichten – Europa und seine Krisen“.
Dr. Kai Gniffke, Chefredakteur der Tagesschau konnte zu einem Vortrag über das aktuelle politische Geschehen in Europa aus der Sicht der Medien gewonnen werden, der mit Spannung erwartet wird.
Kai Gniffke, Jahrgang 1960, ist zwar ein gebürtiger Hesse, verbrachte aber seine Kindheit in der Eifel und studierte dann in Mainz und Frankfurt Politikwissenschaft.
Nach mehrjähriger Tätigkeit als Reporter beim Südwestrundfunk zog er mit seiner Familie nach Hamburg und übernahm den Posten des zweiten Chefredakteurs von ARD aktuell – seit 2006 ist er erster Chefredakteur. Als eifriger Blogger tut er regelmäßig seine in der Medienlandschaft nicht immer bequemen persönlichen Ansichten kund und kommentiert auch in den Tagesthemen aktuelle politische Ereignisse.
Die Berichterstattung zu den Krisen in Europa sieht er zuweilen kritisch – ihm kommt der respektvolle und wertschätzende Blick auf das politische Geschäft manchmal etwas kurz – und was er von Vorwürfen gegenüber der angeblichen Lügenpresse hält, wird nicht verborgen bleiben. Oberste Maxime seiner beruflichen Tätigkeit ist für Kai Gniffke die Verantwortlichkeit des Journalismus für eine wahrhafte Berichterstattung – Moral und Ethik eingeschlossen!
Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 10. Mai um 19.30 Uhr in der Aula der Gesamtschule Hungen statt. Der Eintritt ist frei.

Jahreshauptversammlung 2016


Beginn:
Ort: Blauer Saal, Schloss Hungen

Liebe Mitglieder,

Nun ist es wieder soweit. Auch dieses Jahr lädt der Vorstand des FK Schloss Hungen Sie herzlich zur Jahreshauptversammlung ein, und zwar am
Donnerstag, 28. Januar, 19:00 Uhr im Blauen Saal von Schloss Hungen. Da wir dieses Jahr das 40jährige Bestehen des Vereins feiern werden, würden wir uns über eine zahlreiche Teilnahme freuen, damit - nach Abschluss der Formalitäten - ein reger und fruchtbarer Ideenaustausch die schon in Planung befindlichen Veranstaltungen ergänzen kann. Die Tagesordnung entnehmen Sie bitte dem Anhang.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Kammerkonzert mit dem Cellisten Bruno Klepper und dem Pianisten James Maddox


Beginn:
Ort: Blauer Saal, Schloss Hungen

Bruno Klepper Maddox
PROGRAMM
Francois Couperin 1668 - 1733
„Piece en concert „ Prelude-Sicilienne-La Tromba-Plainte-Air du Diable
F. Couperin wurde nach J.B. Lully Hofkomponist bei Ludwig XIV. Er ist vorallem als Organist und Cembalist seiner Werke berühmt geworden.
Die hier vorgestellten Charaktestücke für Cembalo, erklingen in einer Bearbeitung für Cello und Klavier von Paul Bazelaire , einem Celloprofessor am Pariser Conservatoire in der Mitte des letzten Jahrhunderts.
______________________
Antonin Dvorak 1841 - 1904
„ Waldesruhe „ - Adagio -
dem Zyklus : „ Aus Böhmens Wäldern op.68 „ entnommen und ursprünglich als Klavierstücke für 4 Hände im Jahr 1883 komponiert . Später hat der Komponist auch eine populär e Version mit Orchester Begleitung eingerichtet.
________________________________
Robert Schumann : 1810 – 1856
Fantasiestücke für Cello und Klavier op. 73 /
Zart und mit Ausdruck- Lebhaft,leicht- Rasch und mit Feuer
Von Schumann alternativ für Klarinette, Cello oder Violine 1849 komponiert.
_______________ Pause. _______________

Felix Mendelssohn- Bartholdy 1809 - 1847
Sonate Nr.2 D-Dur op.58 .
Allgro assai vivace - Allegretto-Scherzando-Adagio-Molto Allegro e vivace
Komponiert 1843 und gewidmet dem polnisch-russischen Cellisten, dem Grafen Wielhorski.
Mendelssohn war in diesen Jahren Gewandhaus – Kapellmeister in Leipzig und bekanntermaßen ein großer Verehrer und Wiederentdecker Johann Sebastian Bachs. Dies kommt vorallem im 3.Satz - Adagio – hervor mit choralartiger Arpeggio- Begleitung zu empfindsamen Rezitativcharakter im Cello.

Zu den Ausführenden :
Bruno Klepper , Cello
Studium in Würzburg, Essen und Köln. Mitglied im WDR – Sinfonieorchester Köln.
Zahlreiche Kammerkonzerte im In – und Ausland , regelmäßig auch bei den Brahms Tagen in Bonn.

James Maddox , Klavier
Studium in Sydney und Verona. Weltweit gefragt als Liedbegleiter und Kammermusiker.
Dozent an der Robert- Schumann Hochschule in Düsseldorf.
Künstlerischer Leiter der Brahms – Tage in Bonn- Endenich


Lesung zum Krimi-Festival: "Die Auftragskillerin" von Sandra Lüpkes


Beginn:
Ort: Blauer Saal, Schloss Hungen

Sandra Lüpkes liest aus ihrem neuen Krimi "Die Auftragskillerin".
Gleichzeitig wird sie als Sängerin auch das ein oder andere mörderische
Liedchen zum Besten geben.

Vorverkaufstellen
Stadt Hungen (Rathaus)
Buchhandlung Reinhard
Tourist Info
GAZ und MAZ.

Veranstalter: Stadt Hungen, Freundeskreis Schloss Hungen, ulish-PR.