Theater Traumstern „König Ödipus“ (Adaptation)


Beginn:
Ort: Innenhof Schloss Hungen

Das Theater Traumstern kommt wieder mit einem neuen Theaterstück an zwei Tagen ins Schloss Hungen!

Erste Aufführung: Freitag, den 22. Juli

Zweite Aufführung am Samstag, den 23. Juli

Die tragische Geschichte von König Ödipus, der unwissend seinen eigenen Vater tötet, Theben von der Sphinx befreit und dafür dann auch noch seine Mutter zur Ehefrau erhält, zählt zu einem der berühmtesten Sagenstoffe aus der griechischen Antike.
Das Theater Traumstern zeigt mit seiner neuen Sommertheater-Inszenierung, dass Bildung auch Spaß machen kann. Die jugendlichen Darsteller verleihen dem antiken Stoff unter der Regie von Daniel Komma ein neues Gewand und erzählen ihn als eine Art Poetry Slam. Und sie beweisen, dass in einer Tragödie auch durchaus komische Elemente stecken können. Orientiert wurde sich an der Bühnenfassung von Bodo Wartke.

"Das Ensemble leistete schauspielerisch großartiges. 70 Minuten vergingen wie im Flug. Dergestalt unterstützt der Junge Kultursommer mit diesem Stück eine schauspielerische Perle, die man sich auf jeden Fall einmal ansehen sollte, vor allem dann, wenn man eine gewisse Leichtigkeit sucht." (Gießener-Anzeiger)

Kinderschlossfest


Beginn:
Ort: Schloss Hungen

Bild 1 Foto 2 Alljährliches Kinderschlossfest.

Spielen, Basteln, Verkleiden, Reiten, Schlossgespenster entdecken….
und Singen mit Frederik Vahle, Kinderliedermacher.
Dieses Jahr auch mit einem spannender Schatzsuche!

SchlossAkkord: Chorkonzert mit TonArt Hungen einem Gastchor und Jazz-Combo


Beginn:
Ort: Schloss Hungen und Stadtkirche Hungen

Schlossakkord Bild 2 SchlossAkkord.

Vita Crescendo
Der Frauenchor Crescendo ist eine der drei Chorgruppen des Gesangvereins Frohsinn 1846 Steinfurth, dem ältesten Verein Steinfurths, und besteht seit Anfang 1998. Seit 2003 singt der Chor unter der Leitung von Monika Bayer und zählt momentan 21 aktive Sängerinnen. Das umfangreiche Repertoire reicht vom Volkslied über Klassik, geistliche Chorliteratur über Schlager, Pop und Rock, bis hin zu Gospels und Liedern aus den aktuellen Charts.
Der Chor Crescendo tritt zu den verschiedensten Anlässen auf - ob eigene Konzerte, Wettbewerbe, Kritiksingen, Liederabende, kirchliche Anlässe oder lokale Feste. Auch in der vereinseigenen Faschingsveranstaltung ist man eine feste Größe. Mit einem Chorwochenende im Herbst bereitet man sich intensiv auf die Auftritte zu Weihnachten vor.
Mittlerweile ist die nächste Generation junger Sängerinnen fest integriert und der Chor führt auch in Zukunft die erfolgreiche, musikalische Arbeit fort.


Trio CB-Jazz
Im Oktober 2010 fanden sich drei Musiker zusammen, um ihre Begeisterung für den Jazz auszuleben.
„CB-Jazz“ leitet sich ab von dem Namen der Clemens-Brentano-Europaschule in Lollar – Abkürzung CBES.
Da alle drei Jazzer dort als Lehrer tätig sind oder waren, wurde aus „CBES“ „CB-Jazz“.

Rolf Steubing am Bass bringt immer wieder neue Titel aus seiner umfangreichen Mediothek in die Proben mit, um so das Repertoire zu erweitern.
Außerdem ist er ein gefragter Chorsänger und singt in der Kantorei der Marburger Elisabethkirche.

Hartmut Reyl am Klavier hört die Aufnahmen ab, analysiert Akkordfolgen und erstellt Proben- und Konzertpläne. Er ist ein beliebter Begleiter für zahlreiche Chöre und Solisten und singt außerdem im „Männerquartett Naturtrüb“.

Alexander Hock am Schlagzeug hat die vielen guten Ideen für Strukturierung und Interpretation der Titel. Er ist ein gefragter Musiker im Raum Mittelhessen und spielt unter anderem in der auch international bekannten Klezmer-Balkan-Gruppe „Bakad Kapelye“.

Neben ihren Auftritten als Trio (z.B. beim Stadtfest in Marburg) hat sich
CB-Jazz vor allem als Begleit-Combo von Chören bewährt.

Wie immmer beginnen wir um 18:00 Uhr das Konzert im Innenhof des Schlosses (Einlass 17:30Uhr). TonArt hungen wird Sie zunächst mit Liedern der Romantik erfreuen. Dann teilt sich das Publikum auf in die Räumlichkeiten Blauer Saal und Pferdestall, um dem Gastchor "Crescendo" bzw. "CB-Jazz" zu lauschen. Da die Instrumentalgruppe den Raum nicht wechseln kann, wird das erlauchte Publikum diesmal gebeten, die Räume zu wechseln, um beide Ensembles hören zu können, die jeweils ein Programm von ca. einer halben Stunde bieten.
Anschließend haben Sie in der Pause die Möglichkeit, sich mit Fingerfood, Grillwürstchen und Getränken zu stärken. Gegen 19:30 geht das Konzert in der Chorkapelle der Stadtkirche weiter, wo Sie ein geistliches Liedprogramm geboten bekommen. Am Ende sammeln sich Publikum und Chöre wieder im Innenhof zum gemeinsamen Abschlusslied. Danach können Sie bei weiteren Getränken und lecker Gegrilltem den lauschigen Abend genießen.
Falls das Wetter uns gar nicht freundlich gesinnt sein sollte, findet das Konzert in der Kirche und anschließendem Gemeindehaus statt.

Wichtig!! Wir enden pünktlich zum EM-Viertelfinale und versuchen, Ihnen ein public viewing im Innenhof zu ermöglichen. Sie bekommen diesbezüglich noch eine extra Mail zugesandt. 

Picknick im Schloss


Beginn:
Ort: Aussenhof und Grünflächen Schloss Hungen

Premiere! 1. Picknick im Schloss

Auf den Wiesen im Außenhof des Schlosses kann man sich ausbreiten und sein
mitgebrachtes Picknick verzehren. Getränke gibt es zu kaufen.
Für etwas knochenmüde Zeitgenossen sind auch Bänke, Stühle und Tische da. Falls es doch noch ein wenig tröpfeln sollte, so dient der Pferdestall als auch ein Zeltpavillon als Unterschlupf.

Livemusik der Bands "Akustik Allstars" und "catfish". 

Außerdem können Sie die Kunstwerke des Leistungskurses 13 der Gesamtschule Hungen bewundern. Die Einführung in die Arbeiten wird die Kunstpädagogin Renata Soszynska und ihre Abiturienten um 12:30 halten. Auch dazu sind Sie herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Sie und auf einen strahlenden Sonntag.

Konzert mit dem Manfred Becker Ensemble „Klangräume“


Beginn:
Ort: Blauer Saal, Schloss Hungen
Preis: 12,00 €
Preis ermäßigt>: 8,00 €

Ensemble Becker MANFRED BECKER ENSEMBLE - KLANGRÄUME

Das MANFRED BECKER ENSEMBLE stellt am Donnerstag, den 26. Mai um 19:00 Uhr im Schloss Hungen das aktuelle Programm „Klangräume“ vor. 

Eintritt: 12€, ermäßigt 8€ für Schüler./Studenten.

Neben Manfred Becker (Akkordion, Komposition) und seinem langjährigen musikalischen Weggefährten Joe Bonica (Percussion) gehören zum Ensemble noch zwei virtuose Instrumentalisten aus Saarbrücken. Wollie Kaiser (Bassklarinette, Bassflöte) und Julien Blondel (Cello).

Kompositionen, die in der Zusammenarbeit mit der Theater-, Film- und Tanzszene entstanden, bilden die Basis für poly-rhythmische und poly-tonale Improvisationen mit ausgeprägt kammermusikalischem Klangbild.
Das Zusammenspiel von Akkordion, Bassklarinette, Cello und Percussion öffnet vielfarbige, unbekannte Klangräume.